Legasthenie

Ist mein Kind Legastheniker?

Bei vielen herrscht noch die Meinung das es typische Legasthenie – Rechtschreibfehler gibt. Diese Annahme ist wissenschaftlich nicht belegt und irreführend. Es gibt typische Fehler die in einem bestimmten Stadium des Schreiblernprozesses gemacht werden. Diese können als typisch für einen gewissen Entwicklungsstand im Rechtschreiben angesehen werden. Sie helfen bei der Erarbeitung eines gezielten Förderplanes. Je füher eine vermutete Legasthenie festgestellt, wird desto besser. Ein möglichst früher Beginn der Förderung ist für den Verlauf sehr wichtig.


Zuerst wird mit Ihrem Kind ein standardisiertes Testverfahren durchgeführt.

Was heißt das?

In diesem Test werden die Lese – und Rechtschreibfertigkeiten ihres Kindes überprüft. Solche Lese- Rechtschreibtests, wurden an einer bestimmten Zahl Kinder getestet. Anhand dieser Daten wurde ein Mittelwert errechnet. Dieser zeigt in welcher Altersgruppe und Schulstufe eine bestimmte Leistung noch im normalen Bereich liegt. Die Auswertung erfolgt nach genauen Regeln, und ermöglicht eine objektive Einschätzung über den jeweiligen Lernstatus des getesteten Kindes.

Ich möchte anhand des unter anderem von mir verwendeten SLRT – Salzburger Lese- Rechtschreibtest, die Auswertung genauer erklären.